Naturwissenschaften …


„Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen“ … heißt nichts anderes, als dass sie morgen schon wieder alt, überholt oder widerlegt sind.
(Wilhelm Lackner)

Ein Physiker, Chemiker und ein Mathematiker müssen in die mündliche Prüfung in Mathematik. Die Aufgabe: 2+2.

Der Chemiker ist sich sofort sicher, er sagt „ca 10 hoch 1″ –
Prof.: “ Bestanden, Genauigkeit reicht aus.“

Der Physiker: rechnet, rechnet, kritzelt sein Konzeptpapier voll – und schließt nach einer halben Stunde „3.9“.
Prof.: “ Bestanden, Genauigkeit reicht aus.“

Der Mathematiker kommt rein, hört die Aufgabe, fragt unsicher:
„Darf ich meine Aufzeichnungen verwenden?“
Prof.: „Klar!“
Also rechnet, und rechnet, und rechnet er, macht und schreibt und … und … resigniert nach einer Stunde:
„ich kenne den Weg, aber das Ergebnis nicht …“.
(Ohne jeden Bezug zu lebenden Vertretern der genannten Fachrichtungen!)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s