Stille


 
Stille …
lässt es zu, den Hagel zu hören,
 
Stille …
lässt es zu, dem Kauen der Pferde zu lauschen,
 
Stille …
lässt es zu, in sich zu gehen!
 
Allerdings kann Stille auch
… messerscharf sein,
… verletzen,
… leiden lassen!
 
Noch schlimmer wird Stille,
wenn dies nicht einmal erkannt wird.
 
Aber tödlich wird Stille,
wenn man sie brechen möchte …
und dieser Versuch unzustellbar zurück kommt.
 
 
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Stille

  1. Hans-Georg schreibt:

    Auch wenn ich ganz sicher bin, dass ich nicht damit gemeint bin, so machen mich solche Worte doch sehr betroffen. Ich hoffe es geht Dir dennoch gut.

  2. Monika schreibt:

    Natürlich … wer sonst!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s